Ergonomie

Ergonomie beschäftigt sich mit der Gesetzmäßigkeit menschlicher bzw. automatisierter Arbeit. Dabei ist das Ziel der Ergonomie, die Arbeitsbedingungen und den Arbeitsablauf zu optimieren, um in qualitativer genauso wie in ökonomischer Hinsicht beste Arbeitsergebnisse zu erzielen, ohne den arbeitenden Menschen zu überlasten oder gar zu schädigen. Und das selbstverständlich bei jahrelanger Ausübung der Tätigkeiten, da ein Produktionsunternehmen in erheblichem Maße auch von der Erfahrung und Übung der Mitarbeiter lebt.

Der Schnittstelle zwischen Mensch und Arbeitsplatz, also der Werkbank, den Werkzeugen, dem Material etc. gehört dabei ebenso unsere Aufmerksamkeit wie der Art der Arbeitsausführung.

Analyseverfahren MTM

Um einen Arbeitsplatz in ergonomischer und arbeitswissenschaftlicher Hinsicht zu analysieren und zu optimieren, gibt es vielfältige Verfahren und Methoden. So können wir beispielsweise das MTM - Verfahren (Methods time measurement) anwenden, um Arbeitsplätze noch in einer sehr frühen Projektphase zu planen und zu optimieren.

Arbeitsplatzanalyse mit ErgoGrafix

Geht es darum, bestehende Arbeitsplätze zu analysieren und zu optimieren, bietet es sich an, mit Hilfe von Videoaufnahmen eine fundierte Basis für die weiteren Bewertungsschritte zu schaffen, um den Arbeitsplatz hinsichtlich Ergonomie und Wirtschaftlichkeit optimal zu gestalten. Dabei sind selbstverständlich die einschlägigen Richtlinien zum Arbeitnehmerschutz zu berücksichtigen.

Mit dem von uns gemeinsam mit der Universität Duisburg-Essen entwickelten Softwaresystem ErgoGrafix sind wir in der Lage, mit Hilfe innovativer Augmented Reality-Technologie Arbeitsplätze so zu analysieren, dass wir Sie in die Lage versetzen, die Ergebnisse "durch die Augen des Experten zu sehen". Lassen Sie sich überraschen!

Arbeitsplatzgestaltung

Ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Arbeitsplatzgestaltung ist die Arbeitssicherheit für den Menschen. Ihr muss nicht nur auf Grund rechtlicher Rahmenbedingungen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit geschenkt werden. Ein erfolgreiches Unternehmen ist unmittelbar von der Motivation und Gesundheit seiner Mitarbeiter abhängig. Darüber hinaus sind wir der Ansicht, dass gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen auch ein Gebot der Fairness im Umgang von Arbeitgeber und Arbeitnehmer miteinander sind.

KONTAKT

Daniel Jungk, M. Sc.
Wirt.-Ing.
Prokurist

Wir beraten Sie gern unter:
02051/ 80 76 7 - 10